Leonhard Cohen: How I Got My Song

14. November 2011 von Ellen | Keine Kommentare

YouTube Preview Image

In einer knapp zwölf Minuten langen Rede spricht Leonhard Cohen am 21. Oktober 2011 über ein Erlebnis aus längst vergangener Zeit. „How I Got My Song“ ist  eine wunderbare Rede eines wunderbaren Menschen. Cohen ist inzwischen 77 Jahre alt. Seine Worte und sein Auftreten – in diesem Fall anlässlich einer Preisverleihung in Spanien (Prince of Asturias Award, hier gibt es auch die englischsprachige Mitschrift der Rede) – sind so einfach und ehrlich. Über die Begebenheit, die er in der Ansprache schildert, soll er noch nie zuvor öffentlich gesprochen haben.

Leonhard Cohen wurde am 21. September 1934  in Westmount, einem Vorort von Montreal in Kanada, geboren. Er begann seine künstlerische Karriere als Schriftsteller und Dichter, bevor er später mit seinen Songs berühmt wurde. Eine sehr interessante Filmdokumentation aus dem Jahre 1965 ist bei Open Culture in voller Länge von 45 Minuten zu sehen: Ladies and Gentleman…Mr. Leonhard Cohen.

Eine Rückschau auf Cohens Leben bietet der 2005 erschienene Film von Lian Lunson. Er ist bei Google Video zu sehen (Länge 1 Stunde 43 Minuten): Leonhard Cohen, I’m Your Man.